Zirka 13 Jahre lang bin nun Kunde bei der AdvoCard. Anfangs nur im Verkehrsbereich als Teil der KFZ-Versicherung und als es dann mal relevant wurde auch in den anderen Bereichen, kurz gesagt PBVW (Privat, Beruf, Verkehr, Wohnung).
Nie hatte ich irgendwelche Probleme, denn ich hatte ja auch nie einen "Schaden" gemeldet. Letztes Jahr war es dann soweit, der erste "Schaden". Naja, so wird das betitelt bei denen. Es war eigentlich nur ein telefonisches Beratungsgespräch mit einem Anwalt zu dem ich durchgestellt wurde. Kurz drauf dann eine Mietvertragsprüfung bei einem Anwalt und in diesem Jahr 2 weitere Beratungsgespräche mit einem Anwalt (wieder telefonisch über die AdvoCard) und 1 neuer Fall der noch offen ist. In dem letzten Gespräch hat sich dann herausgestellt, dass meine Frau nicht mitversichert ist weshalb wir dann auf den aktuellen Tarif für Familien umstellen wollten. Mir sollte ein Angebot und der Vertrag zugeschickt werden. Bis hier hin alles gut.
An Stelle des Angebots und des Vertrags kam aber ein Schreiben der Stabsabteilung, dass aufgrund des aktuellen Schadenverlaufs mein Vertrag nicht umgestellt werden kann. Seit Ende Juli habe ich versucht diese Abteilung anzurufen, jedoch geht immer der Anrufbeantworter ran. Interessant finde ich die Bezeichnung die dort genannt wird: Sanierungsabteilung.
Was die wohl sanieren? Kunden würde ich sagen: Alles weg was Geld kostet... Und nach 100 Freiminuten vertelefonieren, weil ja immer der AB ran geht, hatte ich dann auch echt das Maß voll. Heute war es dann soweit... Der Rückruf, ich fasse zusammen und versuche den ungefähren Wortlaut zu treffen:
"Sie müssen verstehen dass wir eine private Versicherung sind und keine gesetzliche Pflichtversicherung. Es obliegt daher der AdvoCard zu entscheiden wen und wie sie versichern. Es lohnt sich für uns wirtschaftlich nicht Sie und Ihre Frau zu versichern, weil wir damit rechnen müssen dass Sie noch mehr Schäden einreichen werden." Bei der Frage nach einem vorzeitigen Kündigungsrecht wurde auf den Berater verwiesen, der dem zustimmen muss. Der Berater ist mir jedoch unbekannt und wurde mir einfach zugewiesen nachdem sich mein damaliger Berater verabschiedet hat.
Ich möchte daher aufgrund meiner Erfahrung mit der AdvoCard alle davor warnen sich bei der AdvoCard zu versichern. Solange keine Schäden gemeldet werden ist die AdvoCard super, meldet sich nie, macht keine unnötige Werbepost, ruft nie an, ... Aber wer auch vor hat was zu melden, Finger weg.
Bei mir stehen nun weitere Telefonate mit dem unbekannten Berater an... Denn für mich steht fest: AdvoCard und tschüss!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen