Samstag, 6. September 2008

Ich empfehle VirtualBox als VMware Ersatz

Nachdem nun meine Testlizenz von VMware abgelaufen ist, die VMware mittlerweile zum X. Mal abgestürzt ist und dann auch noch auf t3n.yeebase.com ein Artikel über die VirtualBox erschien war alles klar :-)

Ich habe mir VirtualBox heruntergeladen, installiert, anschliessend die Debian Netinstall CD heruntergeladen, in der VirtualBox gemountet und war begeistert wie schnell die VirtualBox ist. Nachdem ich Debian installiert habe und alle wichtigen Dienste (SSH, Apache2, PHP5 als FCGI, mySQL5, phpMyAdmin) eingerichtet habe, erstellte ich erstmal einen Sicherungspunkt mit einem einfachen Tastendruck. Das habe ich bei einer VMware richtig vermisst. Auf jeden Fall kann man ziemlich einfach ISOs mounten, Netzwerk konfigurieren ist einfach, sieht gut aus, hat wenig Buttons "zum Spielen" ;-)

Fazit nach ein paar Stunden: VirtualBox, nicht mehr VMware! Gibt es für Windows, Max, Sun, Linux, ... und kann so ziemlich alles emulieren, sogar 64bit. VirtualBox ist übrigens von SUN.

BTW: Man kann die VMware Images auch in der VirtualBox mounten, nur andersherum natürlich nicht :D Für Umsteiger also perfekt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen