Dienstag, 29. Juli 2008

iPhone Klingeltöne mit iTunes

Wie erstellt man Klingeltöne mit iTunes?

Prinzipiell recht einfach, wenn man weis wie es funktioniert :-) Der Prozess muss allerdings von Apple nochmal überdacht werden. Naja... Los gehts:


  1. Song raus suchen, der ein Klingelton werden soll

  2. Über "Informationen" einen Start- und Endzeitpunkt des Songs festlegen, angeblich sollen max. 20 30 Sekunden möglich sein

  3. Dann über Erweitert "Auswahl in AAC konvertieren" den Ausschnitt umwandeln (Gibt es diese Option nicht, dann in den iTunes Einstellungen unter Import auf AAC umstellen!)

  4. Den gekürzten Song aus iTunes raus ziehen (z.B. auf den Schreibtisch)

  5. Den gekürzten Song aus iTunes löschen

  6. Datei auf dem Schreibtisch von m4a in m4r umbenennen

  7. Doppelklick auf die Datei und Voila... iTunes fügt den Song unter Klingeltöne ein

  8. iPhone synchronisieren und fertig


Die eigentliche Herausforderung an der Sache ist einen schönen 20-Sekunden 30-Sekunden Teil eines Songs zu finden :-)

Montag, 28. Juli 2008

iPhone3G + Macbook

Und weils so schön war gibts noch Bilder von den "Apples" :-)




Ja... am Samstag habe ich es bekommen. Das iPhone3G mit UMTS, GPS, usw... :-) Ich denke zu dem Gerät an sich muss ich nicht viel sagen. Sim-Karte rein, angestöpselt an mein Macbook, iTunes auf gemacht, aktiviert und los gings.

Erstmal die mobileme Daten auf dem iPhone einrichten, dann synchronisiert mit iTunes.... Wie? Das wars schon! Wie man es von Apple gewohnt ist!

Nun habe ich heute noch meine Fotos synchronisiert. Er verkleinert sie Gott sei Dank, sonst wären ruck-zuck die 16GB voll.

An fast 3 Tagen habe ich nun 700kb über UMTS+EDGE verbraucht. Also wenn das so weiter geht, dann war der kleine Vertrag doch die richtige Wahl. :-) Und wenn nicht, aufstocken kann man immer.

Applemania geht weiter... (Fortsetzung folgt)

Nachdem ich ja lange gebraucht habe um auf einen Mac umzusteigen, ist es mir nun mehr als gelungen. Was habe ich hals erstes gemacht? Als aller erstes habe ich alle Festplatten in meinem Windows PC freigegeben, dass ich den PC nur noch anschalten muss um Daten rüber zu kopieren. Sämtliche Programme wie miranda, Google Notifier, ... habe ich aus dem Autostart entfernt.

Als nächsten Schritt habe ich meinen "Eigene Dateien" Ordner sauber in die Mac-Struktur einsortiert. Was danach kam, sollte fast klar sein: iPhoto einrichten. Alle Ordner mit Fotos in iPhoto ziehen und schön benennen und sortieren. Bisher sehr easy!

Mail eingerichtet mit IMAP. Fertig :-)

Updates heruntergeladen, Firefox, Cyberduck, Adium und Textmate drauf. Supi! Schnell noch die Lesezeichen in Cyberduck hinzugefügt die ich aus meinem FlashFXP manuell übernommen habe und dann war auch das erledigt. In Adium habe ich natürlich noch die Messenger-Konten eingerichtet.

Habe ich was vergessen? Ja...

Ein paar Tage später kam dann mein externes HDD-Gehäuse für meine 500GB SATA-Platte. Per USB ans Macbook ran, formatiert und schon meldet sich TIme-Machine: Soll ich die Festplatte als Sicherungslaufwerk nutzen? Ja natürlich, deshalb habe ich sie ja angeschlossen :-) Das Backup habe ich dann später über Nacht laufen lassen, dass ich beim Einrichten nicht gestört werde.

iTunes musste ich selbst erstmal schauen wie ich das korrekt übernehme von meinem Windows-PC. Ganz einfach:
- Auf dem Windows-PC: Erweitert - Mediathek zusammenlegen
- Auf dem Mac einmal iTunes starten, Acount aktivieren, wieder schliessen
- iTunes Order auf dem Mac mit dem von Windows ersetzen
- iTunes auf dem Mac starten
Und das wars schon! Dann hat auch mein (zu der Zeit noch) iPod Touch alles richtig synchronisiert.

In den Systemeinstellungen habe ich noch mein mobileme Account hinterlegt. Dann meine gesamten Adressdaten und Kalenderdaten in iCal und Adressbuch importiert. Dann einmal den gesamten Bestand auf mobileme zurückgesetzt mit den Daten auf dem Macbook und fertig war auch die Synchronisierung. Leider funktioniert es nicht bestehende Daten von mobileme auf den Mac zu übernehmen. Das scheint wohl noch ein Problem zu sein. Naja, aber wenn es nur das war, was nicht so funktioniert wie erwartet? Oder? :-)

Mehr gibts eigentlich auch gar nicht mehr zu erzählen. ;-)

Ich darf an der Stelle erwähnen, dass die Feuerwehr Pfaffenhofen erfolgreich meine Vorab-Extension für TYPO3 einsetzt, die zum Verwalten von Einsätzen etc. da ist.

Soeben habe ich zusammen mit Florian, Webmaster der Feuerwehr Pfaffenhofen, die Einsatzliste eingebunden, da es noch keine Anleitung weder ein offizielles Release gibt von meiner Extension.

Danke auch hier an Florian, der das Super umgesetzt hat.

Das Original der FF Ilsfeld: http://www.feuerwehr-ilsfeld.de/einsaetze/
FF Pfaffenhofen - Erster externer Einsatz der Extension: http://www.ff-pfaffenhofen.de/index.php?id=7

Vielen Dank! Und demnächst gibts dann den lang erwarteten offiziellen Release, leider unter einem anderen Extension Key, da die Vorab-Extension keinen TYPO3 Richtlinien konformen Key verwenden.

So long...

Dienstag, 22. Juli 2008

Macbook heil angekommen!

So... des Rätsels Lösung ist: Das Paket war zu groß für die Packstation!

Die Tage gibts dann einen etwas längeren Post über den Umstieg von Windows auf Mac, Einrichtung von mobileme, Synchronisation iPod touch, Tools unter Mac die ich nun benutze, etc.

Also schon jetzt freuen auf das was da noch kommt :-)

Wie ich soeben feststellen musste sind viele Seite mit "Typoscript References" etwas veraltet. Ich habe soeben für den Fall "Aktiver Navigationspunkt wenn er Untermenüpunkt hat" den Zustand benötigt. Die Seiten in meinen Favoriten hatten diesen Zustand nicht dargestellt. Da ich dann selbst mal in Google einfach nach dem Begriff "TYPO3 CURIFSUB" gesucht habe, sind mir Typoscript Auszüge aufgefallen in denen dieser Zustand benutzt wird. Hätte man allerdings direkt ins TsRef auf typo3.org dann wäre ich schnell fündig geworden... Also jeder der diesen Zustand sucht, hier steht er:

Menüzustände von TMENU, GMENI, IMGMENU

Danke Google! :-)

Dank guten Kontakt zum Händler über den ich mein Macbook bestellt habe, konnte ich meine Sendung konstant verfolgen. Vom Händler aus wurde es dann, da ich es zur Packstation schicken lasse, per DHL weiter geschickt. Leider kann man sich auf DHL nicht immer verlassen. Mal klappt es in 1 Tag und komischerweise dann mal wieder nicht. Sehr komisch!

Ich finde es allerdings sehr spannend welch Strecke das Macbook schon zurückgelegt hat: Von Shanghai über Warschau nach Köln über Holland wieder nach Köln und dann zugestellt. Sehr krass! Und nun warte ich nur noch auf die SMS von der Packstation. Seit heute morgen um 7:00 Uhr liegt es in Heilbronn in der Zentrale zur Zustellung.


Als ich soeben den Rechner angeschmissen habe und mein iPod touch synchronisiert habe, ist mir sofort aufgefallen, dass etwas anders ist. Der AppStore ist online!

Was heisst das genau? Es ist nun möglich, nach der Aktualisierung auf die 2.0 Software (welche wohl noch nicht verfügbar ist) Software auf dem iPhone und iPod touch zu installieren. Das war bisher nicht möglich.

3 Programme interessieren mich dabei besonders:

Remote - Steuerung iTunes und AppleTV
Mit dieser Software kann man über das iPhone / den iPod touch sein iTunes und AppleTV steuern.
Preis: kostenlos

AIM - AOL, AIM, ICQ, .mac und mobileme
Auf das Programm hat wohl jeder gewartet! Der Instant Messenger für die wichtigsten Protokolle.
Preis: kostenlos

ShoutIt - Text Marquee
Mit dieser Software kann man einen Text schreiben und auf Vollbild über den Bildschirm laufen lassen vom iPhone und iPod touch. Somit kann man auch in lauten Umgebunden einfach Nachrichten übermitteln.
Preis: 2,99 €

Erste Eindrücke gibts natürlich auch - Bilder sollten selbsterklärend sein :-)








Mittwoch, 9. Juli 2008

Toblerone XXXXXXXXL hoch 2

Ich dachte ja, dass ich demletzt schon eine XXXL Toblerone in der Hand hatte, aber das hier ist der absolute Hammer. Ich weis eigentlich nicht, was ich da noch sagen soll. Sie wiegt ca. 4,5 Kilogramm und besteht aus 12 Stücken, wie jede andere Toblerone auch. Somit hat ein Stück so viel wie 4 Tafeln Schokolade. Hammer!




Wie versprochen gibts nun auch die erweiterte Version meiner IEPngFix Mod Variante.

Der Auszug dem Changelog:

Added Pseudo-ClassName Support for correct handling of :hover
Example CSS:
Bevor:
a.linkclass { ... }
a.linkclass:hover { ... }
You have to add 2 more ClassNames to an a-tag:
a.linkclass, a.linkclass_standard { ... }
a.linkclass:hover, a.linkclass_hover { ... }
The IEPngFix changes the ClassNames onload.
Why? -> Because you cannot access a Pseudo Class like a:hover with JavaScript

Was hat sicht geändert? Das Pseudo-div muss man nicht mehr im CSS mit angeben. Dafür wurde aber ein korrektes Handling für :hover auf a-Tags hinzugefügt. Gehen wir von folgendem HTML und CSS aus:
<a href="#" class="redlink">Besuchen Sie meine Seite</a>

a.redlink { background-image:url("red.png"); background-position:1px 10px; }
a.redlink:hover { background-image:url("red.png"); background-position:15px 10px; }

Wie Ihr sehen könnt, ein Link der bei MouseOver / hover sein Hintergrundbild verschiebt. Das war bisher leider nicht möglich, da das Bild ja in ein seperates Div gepackt wird. Da das aber jede Menge arbeitet erspart und vieles vereinfacht, habe ich nun diesen Support hinzugefügt, dass nun bei :hover das Pseudo-Div korrekt ersetzt wird. Prinzipiell muss man vorab sagen, dass die Pseudo-Klasse :hover per JavaScript nicht ansprechbar it. Somit werden die Klassennamen dynamisch ersetzt. Der Neue CSS-Code muss wie folgt für das obige Beispiel aussehen:
a.redlink, a.redlink_standard { background-image:url("red.png"); background-position:1px 10px; }
a.redlink:hover, a.redlink_hover { background-image:url("red.png"); background-position:15px 10px; }

Und schon funktioniert es mit dem erweiterten iepngfix korrekt und Ihr habt ein schönes Hover :-)
Bei Fragen hierzu einfach ein Kommentar oder eine E-Mail schreiben. Wichtige Fragen, die per E-Mail kommen werde ich hier auch als Kommentar hinzufügen.

Download nicht mehr verfügbar. Bitte schreibt mir eine E-Mail und ich schicke euch den iepngfix-mod zu. Danke!

So, nachdem ich vor 2 Tagen mein postfix etwas erweitert hatte, hier nun die ersten Statistiken. Die sagen leider noch nicht so viel aus wie erwartet, aber ich will mein Wort halten und diese natürlich veröffentlichen.



Last 24 Stunden: Die Rejected Mails haben ganz klar zugenommen.


Letzte 7 Tage: Grundsätzlich ist der Mailverkehr ganz krass zurückgegangen

Letzte 7 Tage: Und auch hier die Bestätigung, die Rejected Mails nehmen zu!

YEHA! Spam Bye Bye! :-) Nun muss ich nur noch warten bis sich mein Spam-Ordner automatisch wieder erholt. Das dauert maximal 30 Tage. Danach weis ich dann auch ob meine Spam-Abwehr besser ist, als die des "blauen Wunders". Ich werde euch aber auf dem Laufenden halten.

Ich weis zwar nicht warum, aber ich musste eben aus irgendeinem Grund ein Foto von meinem iPod touch machen. Vielleicht ist es die Vorfreude aufs iPhone3G, dass ich mir bestellt habe. :) Ich bin ja schon mal gespannt, wann es kommt.

Zu sehen: Mein iPod touch mit meiner stylischen Tasche von Raedan



Ob ich ihn nach der Ankunft des iPhones verkaufe weis ich noch nicht. Das entscheide ich dann spontan. Von einem Apple Gerät kann man sich eigentlich nicht trennen :D

Wie komme ich auf ein SVN Repository, wenn ich hinter einem HTTP Proxy sitze. Das ist ganz einfach, denn SVN funktioniert per HTTP, man muss nur SVN beibringen, wie er den Proxy benutzt. Unter Mac, Unix und Linux einfach unter ~/.subersion/servers folgende Einträge anpassen:

[global]
http-proxy-exceptions = [Hier IP-Adressen für die kein Proxy benötigt wird]
http-proxy-host = [Proxy-Server Adresse]
http-proxy-port = 8080
http-proxy-username = [Benutzername]
http-proxy-password = [Kennwort]
http-compression = no

Danach solltet ihr eure SVN Repositories erreichen können. Die eckigen Klammern natürlich weg lassen und die Sachen entsprechend eintragen wie es je nach EDV Struktur benötigt wird.

Nachdem ich seit ein paar Tage wieder in Besitz eines eigenen Rootservers bin, habe ich die ersten Tage den Mailserver ohne viel Schnick-Schnack laufen lassen, da ich 1. sehen wollte wie gut Google wirklich Spam filtern kann und 2. wie viel Spam tatsächlich noch kommt auf meinen Domains.

Der Spamfilter von Google ist der absolute Hammer, bei der Masse an Spam die da rein gekommen sind, wurden tatsächlich ca. 99,8% weggefiltert. Innerhalb von ein paar Tagen standen da nicht mehr 600 Spam Mails (in 30 Tagen), sondern auf einmal 2300 Spam Mails (innerhalb weniger Tage!).

Da es mich eigentlich nicht stört, da Google schön wegfilter hier allerdings meine Änderungen, wie ich nun in postfix eingerichtet habe:

smtpd_helo_required = yes

smtpd_client_restrictions =
reject_unknown_reverse_client_hostname

smtpd_helo_restrictions =
reject_invalid_hostname
reject_non_fqdn_hostname

smtpd_sender_restrictions =
reject_non_fqdn_sender

smtpd_recipient_restrictions =
permit_mynetworks
reject_unauth_destination
reject_unlisted_recipient

smtpd_data_restrictions =
reject_unauth_pipelining

strict_rfc821_envelopes = no

smtp_sasl_auth_enable = no
smtpd_sasl_auth_enable = no
smtpd_use_tls = no
smtp_use_tls = no

Ich habe bewusst noch kein Spamassassin oder Clamav drauf, da ich nun beobachten möchte was passiert. An der Statistik der letzten 24 Stunden kann man jedoch schon sehen, dass mehr Mails rejected werden seit gestern Abend 21:00 Uhr.



So... nun werde ich noch 3 DNS Black Listen einsetzen:
smtpd_recipient_restrictions =
permit_mynetworks
reject_unauth_destination
reject_unlisted_recipient
reject_rbl_client list.dsbl.org
reject_rbl_client sbl-xbl.spamhaus.org
reject_rbl_client ix.dnsbl.manitu.net

Nun mal abwarten, was die nächsten 24 Stunden so bringen :-)

So... nach dem letzten Meeting heute hab ich eine erfreudige Mitteilung :D Ich bleibe Deutschland erhalten. Wer hätte es gedacht, nachdem es eigentlich schon sicher war, dass ich weg bin, bleibe ich nun doch hier. Oder doch nicht? Oder doch? :D

"100% sicher" - ich bleibe!

Nachdem ursprünglich mal geplant war, dass mein Arbeitgeber in die Schweiz umzieht, sind wir (meine Freundin und Ich) am Sonntag mal nach Winterthur gefahren um die Gegend wo es hingegangen wäre genauer anzuschauen. Was heisst "genauer", eher mal kurz durchfahren. Die Zeit war doch etwas knapp. Aber der erste Eindruck zählt und der war gut.

Bilder von der Gegend findet ihr anbei...



Aussicht von einer Nachbargemeinde auf Winterthur


Schweizer Kühe :D


Media Markt gibts auch ;)


Und wer hätte es gedacht... Mc Donalds auch, nur ein bisschen teurer halt :D

Ich war da - Wie jedes Jahr - wunderbar! :-)

Am vergangen Wochenende war ich am Samstag wie schon lange geplant auf dem Untergruppenbacher Straßenfest. Es war wie immer sehr viel los und das Trinken war ebenfalls gut ;-) Gruß auch an Marci, Maria, Gerrit, Steffi, Nicole und natürlich an mein Schatz :-)

Anbei ein paar Impressionen...



Das Wetter war super


Ich kurz vorm Aufbrechen


Nicole und Gerrit - Nein, die sind nicht zusammen :-)


Maria und Marci - Ja, die zwei sind zusammen ;-)


Die 2 Coolen :-) Ähm, nein, die sind nicht zusammen


Julia und Nicole... Ähm, nein, die sind nicht zusammen ;-)