Dienstag, 30. Dezember 2008

2008 - das war's und schön war's!

Das Jahr geht zu Ende und schon beginnt wieder ein neues Jahr! Meine Güte ist das ein Stress :D

2009 wird es wie bei jedem wieder viele Veränderungen geben. Ich wünsche all meinen Kumpels, Freunden, Verwandten, Bekannten, alle die mich kennen und denjenigen die mich nicht kennen und das hier lesen einen guten Rutsch ins Jahr 2009! Auf das alles besser, schöner, schneller, schicker, eleganter, "älter", ... wird.

Bis nächstes Jahr!
Euer Sven Weiss alias Sfeni

Montag, 1. Dezember 2008

Feuerwehr - etwas zum schmunzeln

Sehr schöne Bilder zum Thema Feuerwehr :D
Anschauen, verstehen und schmunzeln.





Vieles mehr auf www.nichtlustig.de

Donnerstag, 6. November 2008

DTM Hockenheimring - Bilder und Videos

Hallo treue Leser und Besucher,

vor gut 2 Wochen war ich auf dem Hockenheimring, auf dem finalen DTM Wochenende. Es gibt jede Menge Fotos und Videos. Bei den Videos habe ich mich auf die 3 besten beshränkt:

Bilder
Facebook Bildergalerie - DTM Hockenheimring

Videos (Meine Uploads bei Youtube)

















Samstag, 1. November 2008

TYPO3 TER Tutorial

Hi,

soeben habe ich ein Tutorial umgeschrieben, dass online leider nicht mehr zu finden ist:

Private TYPO3 Extension Repository: TER

Happy developing and TERing with your own TER :D
Der Original-Artikel stammt ursprünglich mal von web-crossing.com Auf den Artikel aufmerksam wurde ich durch die typo3-german Mailingliste.

Viel Spaß!

Für mich war es "das erste Mal", dass ich gestern am TYPO3 Bug Day 1008 (steht für Oktober 2008) teilgenommen habe. Das Thema des gestrigen Bug Day war "ReviewDay". Was bedeutet das? Patches, die bereits in der Core-List sind noch einmal testen, ggfs. anpassen und ab damit in die Mailingliste, dass die anderen Entwickler sich das ganze anschauen und bewerten. Jeder Patch braucht hier 2 positive Bewertungen, davon mindestens 1 von einem Core-Developer.


Ich habe mich erstmal darauf konzentriert mir das Vorgehen der anderen anzusehen, was im IRC geschrieben wird, zu fragen wo man helfen kann. Wie Entwickler eben so sind, dauert das auch mal ein bisschen länger bis man wargenommen wird (soll keine Kritik sein an der Stelle) :-) Es ist eben recht schwierig sich ohne große Informationen bzw. Handbücher in ein bestehendes System einzugliedern. Nachdem ich 2 Patches getestet habe, hab ich mich einfachmal ran gemacht und mir einen netten Bug bzw. ein fehlendes Feature aus dem Wiki auszusuchen und einfach mal loszulegen:

8787: list title length fixed to 30 chars
9394: Setting the title len of items in web->list

Ich habe beides kombiniert und in einen Patch zusammengefasst. Ich denke das der Patch auf jeden Fall hinzugefügt wird in 4.3. Steffen und Christian haben den Patch getestet und dafür gevotet. Beide sind wenn ich richtig gesehen habe keine Core-Devs, das heißt der Patch wartet nun bis er von einem Core-Dev getestet und positiv bewertet wird. Da es ein Bug ist, der behoben wird, denke ich schon, dass er in den Source aufgenommen wird. Dann kann endlich jeder Benutzer im TYPO3 Backend die maximale Zeichen einstellen für die Title die unter Web-Liste angezeigt werden :D
Alternativ kann man in der TSconfig einer Seite folgende Option hinzufügen: mod.web_list.maxTitleLength

Es war dann schon relativ spät und keiner war mehr so richtig aufnahmefähig. Daher habe ich noch einen Patch erstellt, der auf einer Diskussion in der Mailingliste basiert:

7640: Login-error or session timed-out - Missing translation

Ich habe demnach einfach einen Patch erstellt, der 3 Labels in die [BE][loginLabels] hinzufügt. So hat man dann auch die Möglichkeit das ganze zu übersetzen.

Da bin ich gespannt was mit dem passiert.

Weiterhin bleibe ich natürlich ein aktiver Leser und Helfer in der Core-Mailingliste und in der typo3-german Gruppe. Wer dort also etwas hinschickt weis dass ich mitlese :-)

Wünsche allen noch einen angenehmen Feiertag in BW und einen schönen Samstag im restlichen Deutschland :D

Nachdem ich mit manchen Videos Probleme hatte, diese per Front Row / Quicktime anzusehen, habe ich mich auf die Suche gemacht was passendes zu finden, dass ich alles ansehen kann. Natürlich bin ich auch fündig geworden:

http://perian.org

Ist lediglich ein prefpane und wird easy per Doppelklick installiert :-) Viel Spaß!

Sonntag, 21. September 2008

Apple Store München - Die Baustelle

Ich war da... Direkt am Marienplatz. Und wie man sehen kann wird es eine Glasfront gehen. Ganz im Stil von Apple.




Donnerstag, 18. September 2008

Der neue iPod nano - Ich hab einen! :-)

Nachdem ich mich von meinem iPod touch getrennt habe, da ich 1. ein iPhone habe und 2. nur ein iPod fürs Auto benötige, fiel die Wahl auf den kleinen iPod nano. 8GB in so einem kleinen Gerät. Hammer! Wie für Apple üblich einen schöne Verpackung (natürlich nicht zu vergleichen mit der des iPod touch oder iPhone), einfach zu öffnen und alles wichtige sofort griffbereit drin.

Was mich sehr gefreut hat, dass man den iPod sofort einsetzen kann, ohne zu laden. Irgendwie scheint nur Apple das hinzubekommen, dass Saft im Akku ist bei der Auslieferung. Ausgepackt und direkt ran an mein Macbook. iTunes öffnet wie üblich automatisch. Nachdem man einen Name für den IPod vergeben hat und ausgewählt hat man Musik und Fotos synchronisieren will, geht es direkt los. Je nach Anzahl der Songs und Fotos dauert die erste Synchronisation eben mal etwas länger. Was ich sehr nützlich finde ist, dass man den nano auch als "Volume" und somit als USB-Stick verwenden kann. Diese Funktion fehlt leider beim iPod touch und beim iPhone (Im AppStore gibts mittlerweile das Programm AirSharing, dass ein Netzlaufwerk bereit stellt). Kalender und Kontakte lassen sich wie bei jedem iPod ebenfalls synchronisieren.

Ein kleines Manko hat der nano. Irgendwie scheint der iPod so klein zu sein, dass 0,0X Milimeter am Dock-Anschluss fehlen und dadurch das Einstecken des Kabels teilweise etwas schwierig ist und man doch ein bisschen stärker drücken muss. Ich hoffe das gibt sich nach ein paar mal "rein- und rausstecken" ;-) Kleines Wortspiel! :D

Fazit: Funktioniert wunderbar... Nun bin ich gespannt ob das Original Apple AV-Kabel noch funktioniert mit dem ich den iPod in meinem Auto mit dem Aux-In verbinden will.

Fotos gibts natürlich auch:







Wer den t3editor in TYPO3 aktiviert hat, kommt eigentlich nicht mehr davon weg. Die Syntax-Highlighting ist sehr praktisch und eigentlich nicht mehr wegzudenken. Aber das ist natürlich noch nicht alles :-)

Jetzt kam die erste Beta-Version des t3editor raus, welcher Autovervollständigung unterstützt und passende Eigenschaften und Variablen direkt vorschlägt. Erster Test verlief bei mir sehr gut, weshalb ich es auch hier weiterempfehlen möchte:

t3editor with codecompletion beta download

Wer mithelfen möchte, der kann im TSWIKI mitwirken.

Samstag, 6. September 2008

Ich empfehle VirtualBox als VMware Ersatz

Nachdem nun meine Testlizenz von VMware abgelaufen ist, die VMware mittlerweile zum X. Mal abgestürzt ist und dann auch noch auf t3n.yeebase.com ein Artikel über die VirtualBox erschien war alles klar :-)

Ich habe mir VirtualBox heruntergeladen, installiert, anschliessend die Debian Netinstall CD heruntergeladen, in der VirtualBox gemountet und war begeistert wie schnell die VirtualBox ist. Nachdem ich Debian installiert habe und alle wichtigen Dienste (SSH, Apache2, PHP5 als FCGI, mySQL5, phpMyAdmin) eingerichtet habe, erstellte ich erstmal einen Sicherungspunkt mit einem einfachen Tastendruck. Das habe ich bei einer VMware richtig vermisst. Auf jeden Fall kann man ziemlich einfach ISOs mounten, Netzwerk konfigurieren ist einfach, sieht gut aus, hat wenig Buttons "zum Spielen" ;-)

Fazit nach ein paar Stunden: VirtualBox, nicht mehr VMware! Gibt es für Windows, Max, Sun, Linux, ... und kann so ziemlich alles emulieren, sogar 64bit. VirtualBox ist übrigens von SUN.

BTW: Man kann die VMware Images auch in der VirtualBox mounten, nur andersherum natürlich nicht :D Für Umsteiger also perfekt.

Wie in meiner Reihe "Spam Erfolg" versprochen, gebe ich nun nochmal ein Resumé, da ich nun ganz stark merke wie gut die RBLs funktionieren.

Folgende main.cf Einstellungen habe ich drin:

smtpd_helo_required = yes

smtpd_helo_restrictions =
reject_invalid_hostname
reject_non_fqdn_hostname

smtpd_sender_restrictions =
reject_non_fqdn_sender

smtpd_recipient_restrictions =
permit_mynetworks
permit_sasl_authenticated
reject_unauth_destination
reject_unlisted_recipient
reject_rbl_client zen.spamhaus.org
reject_rbl_client list.dsbl.org
reject_rbl_client ix.dnsbl.manitu.net

smtpd_data_restrictions =
reject_unauth_pipelining

Da ich ja grundsätzlich alle meine E-Mails an GMail weiterleiten lasse, konnte ich schön beobachten wie der Spam-Ordner immer kleiner und kleiner wurde. Zu Beginn hatte ich in meinem Spam-Ordner ca. 4000 E-Mails (Die Zahl bezieht sich immer auf 30 Tage, da Spam E-Mails nach 30 Tagen automatisch gelöscht werden.). Nun nach einigen Tagen und testen einzelner RBLs konnte ich mit oben genannten RBLs die Zahl senken auf... *Trommelwirbel* 200 Stück! Ist das krass? Ja, das ist krass. Außerdem muss mein Server nun richtig wenig E-Mails weiterleiten, im Schnitt 0,02 Nachrichten pro Minute. Das spart auch noch Ressourcen ;-)

Ich kann es jedem Server-Admin nur empfehlen diese RBLs zu verwenden. Probleme hatte ich mit diesen überhaupt nicht und es wurden keine Empfänger geblockt die mir schreiben wollten. Das ist bei einem E-Mail Volumen von 700 E-Mails (900 pro Monat, davon 200 Spams) denke ich in Ordnung, dass hier keine False-Posivtives aufgetreten sind. (Zumindest keine mir bekannten)

Ich schliesse damit die Reihe über Postfix und Spam hiermit ab! Good E-Mailing! :-)

Montag, 25. August 2008

Freies Icon-Set

Ich habe soeben ein freies Icon-Set auf diversen Blogs gefunden. Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:

Free Icons: Function Icon Set, 128 Completely Free Icons

Ein paar ganz interessante Icons dabei. Vor allem wer für Paypal, Kreditkarte, etc. etwas sucht, der findet sie hier :D

Donnerstag, 21. August 2008

iPhone Schreib-Probleme behoben mit FW 2.0.2

Das Problem mit der langsamen Tastatur beim Schreiben von E-Mails und SMS hat sich bei mir mit dem Update auf 2.0.2 erledigt. Bisher habe ich keine Probleme mehr. Mein vorheriger Post kann somit ignoriert werden, aber wenigstens wisst Ihr nun wie man ein Programm killt... einfach 8 Sekunden auf dem Home-Button bleiben. :D

Sonntag, 17. August 2008

iPhone langsam beim Schreiben?

Habe soeben ein Workaround gefunden. Ist das SMS schreiben langsam, dann ins SMS Programm rein und 8-10 Sekunden den Home-Button gedrückt halten, bis das Programm geschlossen wird. Ist Mail schreiben langsam, dann ins Mail und Button halten ;-) Danach wieder rein und das Schreiben geht wie gewöhnt. So funktioniert es bei mir wunderbar. Es ist auf jeden Fall besser wie jedes Mal iPhone neu starten.

Dienstag, 12. August 2008

Long Island Ice Tea - Der Shooter zu Hause

Wer seinen Long Island Ice Tea auch mal zu Hause mixen möchte, für den habe ich die perfekte Anleitung inklusive Einkaufszettel mit Preisen erstellt. Prost! :D

Long Island Ice Tea

Mittwoch, 6. August 2008

HACKontest - TYPO3 ist ein Kandidat

TYPO3 ist beim diesjährigen HACKontest in Zürich dabei!

Was ist HACKontest? Hackers aus aller Welt, in dem Fall Programmierer, treffen sich real in Zürich und programmieren 24 Stunden am Stück :-) Das klingt krank oder? Ja, aber so sind wir eben. Die Programmierer :-)

Worum gehts denn da konkret? Es werden diverse Features für Open Source Projekte beworben, für die man voten kann. Am Event entscheidet eine Jury welches Features von welchem Projekt nun in den nächsten 24 Stunden entwickelt wird. Dann geht es los! Zum Schluss gibt es natürlich auch Gewinner und Gewinne: 1000 - 5000 USD.

Nun votet fleißig für folgendes Features:
Improve performance by implementing per-object caching

Dienstag, 29. Juli 2008

iPhone Klingeltöne mit iTunes

Wie erstellt man Klingeltöne mit iTunes?

Prinzipiell recht einfach, wenn man weis wie es funktioniert :-) Der Prozess muss allerdings von Apple nochmal überdacht werden. Naja... Los gehts:


  1. Song raus suchen, der ein Klingelton werden soll

  2. Über "Informationen" einen Start- und Endzeitpunkt des Songs festlegen, angeblich sollen max. 20 30 Sekunden möglich sein

  3. Dann über Erweitert "Auswahl in AAC konvertieren" den Ausschnitt umwandeln (Gibt es diese Option nicht, dann in den iTunes Einstellungen unter Import auf AAC umstellen!)

  4. Den gekürzten Song aus iTunes raus ziehen (z.B. auf den Schreibtisch)

  5. Den gekürzten Song aus iTunes löschen

  6. Datei auf dem Schreibtisch von m4a in m4r umbenennen

  7. Doppelklick auf die Datei und Voila... iTunes fügt den Song unter Klingeltöne ein

  8. iPhone synchronisieren und fertig


Die eigentliche Herausforderung an der Sache ist einen schönen 20-Sekunden 30-Sekunden Teil eines Songs zu finden :-)

Montag, 28. Juli 2008

iPhone3G + Macbook

Und weils so schön war gibts noch Bilder von den "Apples" :-)




Ja... am Samstag habe ich es bekommen. Das iPhone3G mit UMTS, GPS, usw... :-) Ich denke zu dem Gerät an sich muss ich nicht viel sagen. Sim-Karte rein, angestöpselt an mein Macbook, iTunes auf gemacht, aktiviert und los gings.

Erstmal die mobileme Daten auf dem iPhone einrichten, dann synchronisiert mit iTunes.... Wie? Das wars schon! Wie man es von Apple gewohnt ist!

Nun habe ich heute noch meine Fotos synchronisiert. Er verkleinert sie Gott sei Dank, sonst wären ruck-zuck die 16GB voll.

An fast 3 Tagen habe ich nun 700kb über UMTS+EDGE verbraucht. Also wenn das so weiter geht, dann war der kleine Vertrag doch die richtige Wahl. :-) Und wenn nicht, aufstocken kann man immer.

Applemania geht weiter... (Fortsetzung folgt)

Nachdem ich ja lange gebraucht habe um auf einen Mac umzusteigen, ist es mir nun mehr als gelungen. Was habe ich hals erstes gemacht? Als aller erstes habe ich alle Festplatten in meinem Windows PC freigegeben, dass ich den PC nur noch anschalten muss um Daten rüber zu kopieren. Sämtliche Programme wie miranda, Google Notifier, ... habe ich aus dem Autostart entfernt.

Als nächsten Schritt habe ich meinen "Eigene Dateien" Ordner sauber in die Mac-Struktur einsortiert. Was danach kam, sollte fast klar sein: iPhoto einrichten. Alle Ordner mit Fotos in iPhoto ziehen und schön benennen und sortieren. Bisher sehr easy!

Mail eingerichtet mit IMAP. Fertig :-)

Updates heruntergeladen, Firefox, Cyberduck, Adium und Textmate drauf. Supi! Schnell noch die Lesezeichen in Cyberduck hinzugefügt die ich aus meinem FlashFXP manuell übernommen habe und dann war auch das erledigt. In Adium habe ich natürlich noch die Messenger-Konten eingerichtet.

Habe ich was vergessen? Ja...

Ein paar Tage später kam dann mein externes HDD-Gehäuse für meine 500GB SATA-Platte. Per USB ans Macbook ran, formatiert und schon meldet sich TIme-Machine: Soll ich die Festplatte als Sicherungslaufwerk nutzen? Ja natürlich, deshalb habe ich sie ja angeschlossen :-) Das Backup habe ich dann später über Nacht laufen lassen, dass ich beim Einrichten nicht gestört werde.

iTunes musste ich selbst erstmal schauen wie ich das korrekt übernehme von meinem Windows-PC. Ganz einfach:
- Auf dem Windows-PC: Erweitert - Mediathek zusammenlegen
- Auf dem Mac einmal iTunes starten, Acount aktivieren, wieder schliessen
- iTunes Order auf dem Mac mit dem von Windows ersetzen
- iTunes auf dem Mac starten
Und das wars schon! Dann hat auch mein (zu der Zeit noch) iPod Touch alles richtig synchronisiert.

In den Systemeinstellungen habe ich noch mein mobileme Account hinterlegt. Dann meine gesamten Adressdaten und Kalenderdaten in iCal und Adressbuch importiert. Dann einmal den gesamten Bestand auf mobileme zurückgesetzt mit den Daten auf dem Macbook und fertig war auch die Synchronisierung. Leider funktioniert es nicht bestehende Daten von mobileme auf den Mac zu übernehmen. Das scheint wohl noch ein Problem zu sein. Naja, aber wenn es nur das war, was nicht so funktioniert wie erwartet? Oder? :-)

Mehr gibts eigentlich auch gar nicht mehr zu erzählen. ;-)

Ich darf an der Stelle erwähnen, dass die Feuerwehr Pfaffenhofen erfolgreich meine Vorab-Extension für TYPO3 einsetzt, die zum Verwalten von Einsätzen etc. da ist.

Soeben habe ich zusammen mit Florian, Webmaster der Feuerwehr Pfaffenhofen, die Einsatzliste eingebunden, da es noch keine Anleitung weder ein offizielles Release gibt von meiner Extension.

Danke auch hier an Florian, der das Super umgesetzt hat.

Das Original der FF Ilsfeld: http://www.feuerwehr-ilsfeld.de/einsaetze/
FF Pfaffenhofen - Erster externer Einsatz der Extension: http://www.ff-pfaffenhofen.de/index.php?id=7

Vielen Dank! Und demnächst gibts dann den lang erwarteten offiziellen Release, leider unter einem anderen Extension Key, da die Vorab-Extension keinen TYPO3 Richtlinien konformen Key verwenden.

So long...

Dienstag, 22. Juli 2008

Macbook heil angekommen!

So... des Rätsels Lösung ist: Das Paket war zu groß für die Packstation!

Die Tage gibts dann einen etwas längeren Post über den Umstieg von Windows auf Mac, Einrichtung von mobileme, Synchronisation iPod touch, Tools unter Mac die ich nun benutze, etc.

Also schon jetzt freuen auf das was da noch kommt :-)

Wie ich soeben feststellen musste sind viele Seite mit "Typoscript References" etwas veraltet. Ich habe soeben für den Fall "Aktiver Navigationspunkt wenn er Untermenüpunkt hat" den Zustand benötigt. Die Seiten in meinen Favoriten hatten diesen Zustand nicht dargestellt. Da ich dann selbst mal in Google einfach nach dem Begriff "TYPO3 CURIFSUB" gesucht habe, sind mir Typoscript Auszüge aufgefallen in denen dieser Zustand benutzt wird. Hätte man allerdings direkt ins TsRef auf typo3.org dann wäre ich schnell fündig geworden... Also jeder der diesen Zustand sucht, hier steht er:

Menüzustände von TMENU, GMENI, IMGMENU

Danke Google! :-)

Dank guten Kontakt zum Händler über den ich mein Macbook bestellt habe, konnte ich meine Sendung konstant verfolgen. Vom Händler aus wurde es dann, da ich es zur Packstation schicken lasse, per DHL weiter geschickt. Leider kann man sich auf DHL nicht immer verlassen. Mal klappt es in 1 Tag und komischerweise dann mal wieder nicht. Sehr komisch!

Ich finde es allerdings sehr spannend welch Strecke das Macbook schon zurückgelegt hat: Von Shanghai über Warschau nach Köln über Holland wieder nach Köln und dann zugestellt. Sehr krass! Und nun warte ich nur noch auf die SMS von der Packstation. Seit heute morgen um 7:00 Uhr liegt es in Heilbronn in der Zentrale zur Zustellung.


Als ich soeben den Rechner angeschmissen habe und mein iPod touch synchronisiert habe, ist mir sofort aufgefallen, dass etwas anders ist. Der AppStore ist online!

Was heisst das genau? Es ist nun möglich, nach der Aktualisierung auf die 2.0 Software (welche wohl noch nicht verfügbar ist) Software auf dem iPhone und iPod touch zu installieren. Das war bisher nicht möglich.

3 Programme interessieren mich dabei besonders:

Remote - Steuerung iTunes und AppleTV
Mit dieser Software kann man über das iPhone / den iPod touch sein iTunes und AppleTV steuern.
Preis: kostenlos

AIM - AOL, AIM, ICQ, .mac und mobileme
Auf das Programm hat wohl jeder gewartet! Der Instant Messenger für die wichtigsten Protokolle.
Preis: kostenlos

ShoutIt - Text Marquee
Mit dieser Software kann man einen Text schreiben und auf Vollbild über den Bildschirm laufen lassen vom iPhone und iPod touch. Somit kann man auch in lauten Umgebunden einfach Nachrichten übermitteln.
Preis: 2,99 €

Erste Eindrücke gibts natürlich auch - Bilder sollten selbsterklärend sein :-)








Mittwoch, 9. Juli 2008

Toblerone XXXXXXXXL hoch 2

Ich dachte ja, dass ich demletzt schon eine XXXL Toblerone in der Hand hatte, aber das hier ist der absolute Hammer. Ich weis eigentlich nicht, was ich da noch sagen soll. Sie wiegt ca. 4,5 Kilogramm und besteht aus 12 Stücken, wie jede andere Toblerone auch. Somit hat ein Stück so viel wie 4 Tafeln Schokolade. Hammer!




Wie versprochen gibts nun auch die erweiterte Version meiner IEPngFix Mod Variante.

Der Auszug dem Changelog:

Added Pseudo-ClassName Support for correct handling of :hover
Example CSS:
Bevor:
a.linkclass { ... }
a.linkclass:hover { ... }
You have to add 2 more ClassNames to an a-tag:
a.linkclass, a.linkclass_standard { ... }
a.linkclass:hover, a.linkclass_hover { ... }
The IEPngFix changes the ClassNames onload.
Why? -> Because you cannot access a Pseudo Class like a:hover with JavaScript

Was hat sicht geändert? Das Pseudo-div muss man nicht mehr im CSS mit angeben. Dafür wurde aber ein korrektes Handling für :hover auf a-Tags hinzugefügt. Gehen wir von folgendem HTML und CSS aus:
<a href="#" class="redlink">Besuchen Sie meine Seite</a>

a.redlink { background-image:url("red.png"); background-position:1px 10px; }
a.redlink:hover { background-image:url("red.png"); background-position:15px 10px; }

Wie Ihr sehen könnt, ein Link der bei MouseOver / hover sein Hintergrundbild verschiebt. Das war bisher leider nicht möglich, da das Bild ja in ein seperates Div gepackt wird. Da das aber jede Menge arbeitet erspart und vieles vereinfacht, habe ich nun diesen Support hinzugefügt, dass nun bei :hover das Pseudo-Div korrekt ersetzt wird. Prinzipiell muss man vorab sagen, dass die Pseudo-Klasse :hover per JavaScript nicht ansprechbar it. Somit werden die Klassennamen dynamisch ersetzt. Der Neue CSS-Code muss wie folgt für das obige Beispiel aussehen:
a.redlink, a.redlink_standard { background-image:url("red.png"); background-position:1px 10px; }
a.redlink:hover, a.redlink_hover { background-image:url("red.png"); background-position:15px 10px; }

Und schon funktioniert es mit dem erweiterten iepngfix korrekt und Ihr habt ein schönes Hover :-)
Bei Fragen hierzu einfach ein Kommentar oder eine E-Mail schreiben. Wichtige Fragen, die per E-Mail kommen werde ich hier auch als Kommentar hinzufügen.

Download nicht mehr verfügbar. Bitte schreibt mir eine E-Mail und ich schicke euch den iepngfix-mod zu. Danke!

So, nachdem ich vor 2 Tagen mein postfix etwas erweitert hatte, hier nun die ersten Statistiken. Die sagen leider noch nicht so viel aus wie erwartet, aber ich will mein Wort halten und diese natürlich veröffentlichen.



Last 24 Stunden: Die Rejected Mails haben ganz klar zugenommen.


Letzte 7 Tage: Grundsätzlich ist der Mailverkehr ganz krass zurückgegangen

Letzte 7 Tage: Und auch hier die Bestätigung, die Rejected Mails nehmen zu!

YEHA! Spam Bye Bye! :-) Nun muss ich nur noch warten bis sich mein Spam-Ordner automatisch wieder erholt. Das dauert maximal 30 Tage. Danach weis ich dann auch ob meine Spam-Abwehr besser ist, als die des "blauen Wunders". Ich werde euch aber auf dem Laufenden halten.

Ich weis zwar nicht warum, aber ich musste eben aus irgendeinem Grund ein Foto von meinem iPod touch machen. Vielleicht ist es die Vorfreude aufs iPhone3G, dass ich mir bestellt habe. :) Ich bin ja schon mal gespannt, wann es kommt.

Zu sehen: Mein iPod touch mit meiner stylischen Tasche von Raedan



Ob ich ihn nach der Ankunft des iPhones verkaufe weis ich noch nicht. Das entscheide ich dann spontan. Von einem Apple Gerät kann man sich eigentlich nicht trennen :D

Wie komme ich auf ein SVN Repository, wenn ich hinter einem HTTP Proxy sitze. Das ist ganz einfach, denn SVN funktioniert per HTTP, man muss nur SVN beibringen, wie er den Proxy benutzt. Unter Mac, Unix und Linux einfach unter ~/.subersion/servers folgende Einträge anpassen:

[global]
http-proxy-exceptions = [Hier IP-Adressen für die kein Proxy benötigt wird]
http-proxy-host = [Proxy-Server Adresse]
http-proxy-port = 8080
http-proxy-username = [Benutzername]
http-proxy-password = [Kennwort]
http-compression = no

Danach solltet ihr eure SVN Repositories erreichen können. Die eckigen Klammern natürlich weg lassen und die Sachen entsprechend eintragen wie es je nach EDV Struktur benötigt wird.

Nachdem ich seit ein paar Tage wieder in Besitz eines eigenen Rootservers bin, habe ich die ersten Tage den Mailserver ohne viel Schnick-Schnack laufen lassen, da ich 1. sehen wollte wie gut Google wirklich Spam filtern kann und 2. wie viel Spam tatsächlich noch kommt auf meinen Domains.

Der Spamfilter von Google ist der absolute Hammer, bei der Masse an Spam die da rein gekommen sind, wurden tatsächlich ca. 99,8% weggefiltert. Innerhalb von ein paar Tagen standen da nicht mehr 600 Spam Mails (in 30 Tagen), sondern auf einmal 2300 Spam Mails (innerhalb weniger Tage!).

Da es mich eigentlich nicht stört, da Google schön wegfilter hier allerdings meine Änderungen, wie ich nun in postfix eingerichtet habe:

smtpd_helo_required = yes

smtpd_client_restrictions =
reject_unknown_reverse_client_hostname

smtpd_helo_restrictions =
reject_invalid_hostname
reject_non_fqdn_hostname

smtpd_sender_restrictions =
reject_non_fqdn_sender

smtpd_recipient_restrictions =
permit_mynetworks
reject_unauth_destination
reject_unlisted_recipient

smtpd_data_restrictions =
reject_unauth_pipelining

strict_rfc821_envelopes = no

smtp_sasl_auth_enable = no
smtpd_sasl_auth_enable = no
smtpd_use_tls = no
smtp_use_tls = no

Ich habe bewusst noch kein Spamassassin oder Clamav drauf, da ich nun beobachten möchte was passiert. An der Statistik der letzten 24 Stunden kann man jedoch schon sehen, dass mehr Mails rejected werden seit gestern Abend 21:00 Uhr.



So... nun werde ich noch 3 DNS Black Listen einsetzen:
smtpd_recipient_restrictions =
permit_mynetworks
reject_unauth_destination
reject_unlisted_recipient
reject_rbl_client list.dsbl.org
reject_rbl_client sbl-xbl.spamhaus.org
reject_rbl_client ix.dnsbl.manitu.net

Nun mal abwarten, was die nächsten 24 Stunden so bringen :-)

So... nach dem letzten Meeting heute hab ich eine erfreudige Mitteilung :D Ich bleibe Deutschland erhalten. Wer hätte es gedacht, nachdem es eigentlich schon sicher war, dass ich weg bin, bleibe ich nun doch hier. Oder doch nicht? Oder doch? :D

"100% sicher" - ich bleibe!

Nachdem ursprünglich mal geplant war, dass mein Arbeitgeber in die Schweiz umzieht, sind wir (meine Freundin und Ich) am Sonntag mal nach Winterthur gefahren um die Gegend wo es hingegangen wäre genauer anzuschauen. Was heisst "genauer", eher mal kurz durchfahren. Die Zeit war doch etwas knapp. Aber der erste Eindruck zählt und der war gut.

Bilder von der Gegend findet ihr anbei...



Aussicht von einer Nachbargemeinde auf Winterthur


Schweizer Kühe :D


Media Markt gibts auch ;)


Und wer hätte es gedacht... Mc Donalds auch, nur ein bisschen teurer halt :D

Ich war da - Wie jedes Jahr - wunderbar! :-)

Am vergangen Wochenende war ich am Samstag wie schon lange geplant auf dem Untergruppenbacher Straßenfest. Es war wie immer sehr viel los und das Trinken war ebenfalls gut ;-) Gruß auch an Marci, Maria, Gerrit, Steffi, Nicole und natürlich an mein Schatz :-)

Anbei ein paar Impressionen...



Das Wetter war super


Ich kurz vorm Aufbrechen


Nicole und Gerrit - Nein, die sind nicht zusammen :-)


Maria und Marci - Ja, die zwei sind zusammen ;-)


Die 2 Coolen :-) Ähm, nein, die sind nicht zusammen


Julia und Nicole... Ähm, nein, die sind nicht zusammen ;-)

Nach fast 4 Stunden Einsatz auf der A81 von Freitag auf Samstag nacht, darf man auch mal kaputt aussehen. Aber wer hat schon Mal die Möglichkeit an der Mittelleitplanke zu sitzen auf der Autobahn :D


Vor ein paar Tagen gab es eine XXL Toblerone! Ich wollte schon immer mal in den Genuss kommen die guter schweizer Schokolade mit den großen Ecken und spitzen Kanten zu essen, so wie es Michael Mittermeier immer schön demonstriert hat auf der Bühne :-)

Natürlich musste ich davon Bilder machen, ist ja klar!




Ich habe mitgeholfen beim Aufstellen des Guinness Weltrekord des Firefox Download Day 2008!

Anbei der Beweis: Zertifikat

Wer ebenso noch mitmachen möchte, geht auf die dafür eingerichtete Webseite Spread Firefox

Dienstag, 20. Mai 2008

Typo3 - Neue Developer Extension

Seit heute gibt es eine praktische "neue" Extension für Typo3 4.2. Diese löst den Vorgänger extdeveval ab.

Die Extension findet man unter dem Key "t3dev" im TER und im Typo3 Forge unter folgender URL:
http://forge.typo3.org/projects/show/extension-t3dev

Nach der Installation wird rechts oben das Icon "T3Dev" eingeblendet, beim Klick auf das Icon erscheint ein Menü mit wichtigen Links für die Entwicklung von Typo3 Extensions.

Gefunden unter: Neue Developer Extension für TYPO3 4.2 - T3dev

Vor ein paar Tagen hatte ich Probleme auf einem NFS ein Verzeichnis per PHP weg zu löschen. Das Problem trat auf als ich eine Extension im Typo3 aktualisieren wollte. Typo3 löscht bei einem Extension Update die Extension zuerst und entpackt dann die neue Version. Typo3 konnte allerdings das Verzeichnis nicht löschen, da es nicht leer war, das Update brach ab und das Typo3 war danach unbrauchbar, da die Extension nicht gefunden werden konnte. Anfangs hatte ich überhaupt keine Ideen woran das liegen konnte, es waren wirklich keine Dateien in dem Ordner und ich konnte den Ordner selbst auch ohne Probleme löschen.

Wo lag nun das Problem?
Wenn eine Datei benutzt/verwendet wird auf einem NFS, dann wird eine ".nfs" Datei erstellt (Beispiel ".nfs0123456789"). In dem Fall war es Typo3 dass die Librarys der Extension selbstverständlich geladen hatte. Es gab also keine "einfache" Möglichkeit das Problem zu lösen, denn man konnte die Extension auch nicht entfernen, da die Datei immer in Benutzung war.

Wie habe ich das Problem umgangen?
Ich habe vorübergehend den Ordner "typo3conf" lokal auf die Festplatte verschoben, die Extension aktualisiert und anschliessend den Ordner wieder auf das NFS gelegt.

Was ich leider nicht testen konnte ist, die Extension zu deaktivieren und dann zu aktualisieren, da eine weitere Extension diese benötigte. Das heisst ich hätte alles deaktivieren müssen. Ich fand die obige Lösung nicht schlecht, da man danke der "symbolischen Links" auch auf einem Live-System das ganze umsetzen kann:

Order kopieren auf die HDD
Symbolischen Link aus "typo3conf" machen
Update im Typo3
Ordner wieder aufs NFS kopiere/überschreiben
Symbolischen Link ändern/wieder entfernen
Fertig :-)

Da ich schon vorher einen symbolischen Link verwendet habe war das ganze kein Problem.

Vielleicht hilft es jemand weiter, der auf ein ähnliches Problem stößt :-)

ACHTUNG: Neue Version hier:
http://www.sfeni.de/2008/07/08/iepngfix-mod-mit-background-position-right-support-und-ahover-handling/

Schon seit Monaten verfolgt uns das Problem mit transparenten PNGs und Tabs mit variabler Breite. Nach etlichen erfolglosen Möglichkeiten, Stunden, etc. kam am Mittwoch die Lösung. Es gibt ein modifiziertes iepngfix von gedankenkonstrukt.de das die Möglichkeit unterstützt PNGs im Internet Explorer 6 (ie6) zu positionieren. Leider nur von links oben und ein background-position:right wird ebenfalls nicht unterstützt! Schade! Aber nach einigen Versuchen konnte ich das htc-File für den ie6 so erweitern, dass das iepngfix-mod.htc nun auch background-position:right unterstützt. Dadurch wird es nutzbar für variable Breiten mit rechts positionierten PNG Hintergründen mit Transparenz.

Ein klitzekleinen Nachteil hat das ganze, den man allerdings verkraften kann. Gehen wir davon aus, dass ein "li a" ersetzt werden soll, so sah der CSS Code vorher so aus:

li a { behavior: url(js/iepngfix-mod.htc) };

Da nun aber ein Div erstellt wird, muss der CSS Code wie folgt aussehen:

li a { behavior: url(js/iepngfix-mod.htc) };
li a div { behavior: url(js/iepngfix-mod.htc) };

Damit sollte man aber leben können! :-)

Download iepngfix.htc

Original iepngfix.htc und iepngfix-mod.htc:
Internet Explorer (IE) PNG Alpha Transparency Fix with background-position support
IE PNG Fix - TwinHelix

Gestern Abend hat es mich wieder gepackt und ich habe an meinem aktuellen privaten Projekt Homepage Feuerwehr Ilsfeld wieder gebastelt. Ich habe nun (endlich) die Google Sitemap aktualisiert und automatisiert mit der Extension mc_googlesitemap. Die Einrichtung war eigentlich sehr einfach. Extension importieren und installieren, eine neue Seite anlegen mit dem Seiteninhalt "Sitemap" und als Typ "Google Sitemap für Seiten" auswählen, fertig. Dann kann man die URL zu dieser Seite bei den Google Webmaster Tools hinzufügen und dann findet der Googlebot auch wieder alle wichtigen Seiten.

Montag, 28. April 2008

Typo3 - Überschriften anpassen

Wem es bereits aufgefallen ist, Typo3 bietet im Backend die Möglichkeit einen Typ für die Überschrift auszuwählen. Wie man diesen dann individuell ausgibt zeigt folgender Artikel:

http://blog.undkonsorten.com/typo3-ueberschrift-typ-formatiert-grafisch-versteckt

Folgende weitere Extensions kommen zum Einsatz:

KJ: Image Lightbox v2 (kj_imagelightbox2)
Vergrößerung von Bildern mit der Lightbox. Danke an Julian Kleinhans, den ich mittlerweile auch persönlich kenne.

RealURL: URLs like normal websites (realurl)
Sprechende URLs, die einfach konfiguriert werden können. Ich habe die Konfiguration erweitert um Einstellungen für meine Extension "swfeuerwehr" und um eine kleine Einstellung für die lz_gallery, dass wenigstens die Übersicht einer Bildergalerie eine schöne URL erhält, dass man diese einfacher verlinken kann.

JB RealURL Regeneration (jb_realurl_regeneration)
Ein Frontend Plugin (komischerweise...) dass den gesamten realURL Cache löscht. Sinnvoll, wenn man eine Seite umbenennt, da realURL die URLs aus den Titeln einer Seite generiert. So wir die URL-Erstellung von neuem begonnen.

Gallery (lz_gallery)
Bildergalerien simpel und einfach verwalten: Ordner anlegen, Bilder rein laden, Bildergalerie im Sysfolder hinzufügen. Fertig. :-)

Template Auto-parser (automaketemplate)
Das bekannte Template-System für Typo3.

Alles in allem habe ich für die Gesamtumsetzung nun ca. 12 Stunden mit Recherche für realURL, lz_gallery, diverse Funktionen für eigene Extensions, ... benötigt. Man sieht also, es kann durchaus schnell so etwas umgesetzt werden. ;-)

Die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Ilsfeld findet Ihr unter www.feuerwehr-ilsfeld.de

Nachdem ich seit längerem schon davon gesprochen hatte das Layout endlich mal anzupassen, ist es heute Nacht soweit gewesen. Die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Ilsfeld hat ein neues Layout bekommen.
Das eigentlich interessantere an dieser Umstellung war der Wechsel auf Typo3. Ich habe mir für den Wechsel etliche Extensions angeschaut, die ansatzweise hätten die Einsatz-Verwaltung ersetzen können, z.B. ein Kalendersystem. Leider hat keine Extension so funktioniert wie ich das wollte. Nun musste ich dann doch selbst ran und habe eine eigene Extension (Name: "swfeuerwehr") geschrieben. Mit dieser Extension kann man Einsatzarten (Technische Hilfeleistung, Brandeinsatz, ...) anlegen, Fahrzeuge anlegen (KdoW, HLF 20-20, ...) und Einsätze verwalten. Die Fahrzeuge kann man mit einem Icon versehen und einen Link zu einer Content-Seite hinzufügen für die Detailansicht. Die Einsatzarten kann man bereits jetzt mit einem Icon versehen (für eine spätere Verwendung).
Die Einsätze sind etwas komplexer aufgebaut: Einsatzbeginn, Einsatzende, Titel, Ort, Beschreibung (RTE), Fahrzeuge (Verknüpfung zur Tabelle, 1:N Verknüpfung), Einsatzart (Verknüpfung zur Tabelle, 1:1 Verknüpfung) und GEO-Koordinaten. Die GEO-Koordinaten werden für die Google Sitemaps verwendet um den Einsatzort anzuzeigen.
Die Extension wurde selbstverständlich mit Versionierung für Workspaces und Lokalisierung (Übersetzung) angelegt.
Es gibt ein Frontend-Plugin ("Einsatz Liste"), welches konfiguriert werden kann mit Template, Maximale Anzahl der Einsätze, die angezeigt werden sollen, Startdatum der Einsätze, Enddatum der Einsätze. So kann man auf einfache Art und Weise ein Jahresarchiv anlegen, wie man es von Feuerwehr-Seiten gewohnt ist. Ebenso kann man eine Suche einblenden.
Die nächste Hürde waren die Bildergalerien. Hier konnte ich, dank dem Extension Repository, eine Extension "lz_gallery" finden, mit der man einfach Bildergalerien anlegen und verwalten kann.
Der Rest der Seite wurde mit normalen Inhaltselementen (Text, Text mit Bild) umgesetzt.

Weiter in Teil 2

Es gibt doch tatsächlich immer wieder Leute, die kommen auf Ideen, da würde kein normaler Mensch drauf kommen. Mir wurde soeben folgendes Video gezeigt:



Hier gefunden: Super-Mario-Melodie mit ferngesteuertem Auto auf Glasflaschen gespielt

Einfach genial und ohne Worte! :-)

Da ich mich derzeit sehr stark mit dem Thema Umzug einer großen Seite beschäftigt und massive Performance Probleme auftreten, bin ich auf die Suche gegangen nach einem Benchmark, der PHP auf Herz und Nieren testet. Dabei bin ich auf folgendes Skript von Zend, den Entwicklern von PHP, gestoßen:

http://cvs.php.net/viewvc.cgi/ZendEngine2/bench.php?view=markup

Es ist sehr beeindruckend wie stark doch die Unterschiede sind. Ich werde in den nächsten Tagen mal ein Ergebnis posten von einem "leeren" Rootserver mit Hardware-Spezifikation und wie der LAMP eingerichtet ist.

Bis dahin, schönes Wochenende!

Google hat in seinem deutschen Webmaster Blog einen interessanten Artikel raus gebracht. Dort wird sehr schön beschrieben was man tun soll und kann, wenn einem der Webserver gehackt wird. Auch wenn man keinen eigenen Server besitzt, sicherlich auch interessant für die eigene Homepage.

Google Artikel: Meine Site wurde gehackt - was jetzt?

Mittwoch, 2. April 2008

Wordpress - Google Sitemaps

Ich habe soeben mein Wordpress um das Google Sitemaps Plugin erweitert. Einfacher konnte die Installation nicht sein:

Runterladen, Entpacken, Upload, 2 Dateien erstellen (sitemap.xml und sitemap.xml.gz im root des FTP), Plugin aktivieren und dann nach Belieben die Einstellungen bearbeiten. Fertig!

Das Plugin gibts hier: Google Sitemap Wordpress Plugin

Klingt sehr umständlich, auch wenn man sich die Möglichkeiten anschaut wie man in Typoscript if-Abfragen baut. Allerdings gibts immer noch das Feld "Layout", dass wahrscheinlich wenige verwenden. Das kann man schön verwenden für dynamische Klassen:




  1. ATagParams = class="Lay{field:target//field:layout}"




  2. ATagParams.insertData = 1




Ich habe hier bewusst noch das "field:target" rein, da beim Seitentyp "Externe URL" das Feld Layout nicht vorhanden ist.

Nun sieht es allerdings nicht schön aus, wenn da steht: Layout: "Normal", "Layout 1", "Layout 2" und "Layout 3"
Das kann man selbstverständlich anpassen indem man im Root in den TSconfig Bereich folgendes einfügt:

TCEFORM.pages.layout.altLabels {
0 = Normal
1 = Blaues Icon
2 = Grünes Icon
3 = Gelbes Icon
}

Und wem das noch nicht reicht um ein Menü individuell zu gestalten... Weis ich auch nicht :-)

Dienstag, 25. März 2008

South Park - Avatar Creator

Ich habe mir soeben einen South Park Avatar erstellt.
Sieht doch cool aus oder? ;-)



Sehr cooler Assistent, sogar ohne Registrierung. Müsst ihr mal ausprobieren und euren eigenen South Park Bewohner erstellen:
South Park - Avatar Creator

Microsoft stellt für Web-Entwickler spezielle Virtual PC Images bereit:

Internet Explorer 6, Internet Explorer 7 und Internet Explorer 8 auf Windows XP und Windows Vista. Diese speziell für Virtual PC bereitgestellten Images sind bereits vor-aktiviert und können direkt benutzt werden.

Download Internet Explorer Virtual PC Images
Download Virtual PC für Windows

Dienstag, 18. März 2008

Nützliche Firefox Add-ons

Derzeit benutze ich folgende Firefox Add-ons. Sind ganz nützliche für Debugging usw.

colorzilla Pipette um Farben auszuwählen
firebug Debugging von Quellcode, Live Editieren von HTML und CSS, etc.
measureit Abstände messen
quickproxy Proxy ein-/ausschalten in der Statusleiste per Icon
showip IP-Adresse der Seite anzeigen in der Status-Leiste
tamper data HTTP-Anfragen live beobachten und modifizieren
view dependencies Abhängigkeiten einer Seite anschauen, z.B. verknüpfte CSS, JS, ...
web developer Ohne Beschreibung, muss man nicht erklären :-)

Ich war soeben auf der Suche danach, wie ich die Mac-Adresse aus meinem Nokia E65 auslesen kann. Dabei bin ich folgenden Tasten-Code gestoßen:

* # 6 2 2 0 9 5 2 6 #
Einfach zu merken mit den Buchstaben auf den Tasten: *#mac_wlan#

Nachdem sich mittlerweile viele PHP-Dateien auf meinem Mac gesammelt haben, ich aber bisher die Spotlight Suche nur für alles andere verwenden konnte außer PHP-Dateien, habe ich nun endlich eine schöne und auch funktionierende Anleitung gefunden. Anbei der übersetzte Auszug und der Link:

Die Befehle werden alle im Terminal eingegeben. Prüfen ob bereits ein Spotlight-Importer die Endung .php indiziert:

mdimport -n -d1 myfile.php

Die Datei myfile.php sollte natürlich existieren. Als Ergebniss sollte eigentlich folgendes dabei raus kommen:
Import 'myfile.php' type 'public.php-script' no mdimporter

2 wichtige Informationen werden dort angezeigt:
- Die Dateiendung "php" wird "public.php-script" genannt
- Und es existiert kein Importer für "public.php-script"

Nun fügen wir public.php-script zum RichText Importer von Spotlight hinzu unter:
/System/Library/Spotlight/RichText.mdimporter

Wenn Sie die Apple Developer Tools installiert haben, dann lieber folgenden Importer nehmen:
/Library/Spotlight/SourceCode.mdimporter

Datei im Finder suchen, Rechtsklick, "Paketinhalt anzeigen". Öffne "info.plist", und bei LSItemContentTypes, einen Eintrag hinzufügen für "public.php-script". Speichern. Im Terminal folgendes eingeben:
mdimport -r /System/Library/Spotlight/RichText.mdimporter

Ausgabe:
Asking the server to index files of type: ....

Nun werden nach und nach die PHP-Dateien in Spotlight hinzugefügt. Suchen Sie nun nach einem Text, der in einer PHP-Datei vorkommt. Zum Beispiel wenn Sie mit mySQL arbeiten "mysql_connect"

Original-Beitrag mit Infos, wie man unbekannte Erweiterungen hinzufügt unter folgender URL in englisch: using macs spotlight for .tpl and .php / General / Forum

Freitag, 14. März 2008

Herzlich Willkommen!

Willkommen in meinem Blog. Hier werde ich wissenswertes rund um das Web, PHP, HTML, CSS, Typo3, Technik, etc. posten. Erstmal ist der Blog für mich als kleines Archiv gedacht. Jeder kann hier gerne ein wenig stöbern.

Wünsch euch viel Spaß...
Sven